Die Jugendfeuerwehr

Spass - Spiel - Freizeitgestaltung - Action - Dafür steht die Jugendfeuerwehr
Aber auch für: Kameradschaft - Respekt - Verantwortung - Toleranz

Was ist Jugendfeuerwehr?

Ein wichtiges Element um den Nachwuchs für die freiwillige Feuerwehr zu sichern bildet die Jugendfeuerwehr. In Deutschland gibt es insgesamt 17.000 Jugendfeuerwehren mit über 258.000 Jugendlichen. 

Die Freiwillige Feuerwehr Singen hat 6 Jugendfeuerwehren in den Abteilungen Beuren a. d. A., Bohlingen, Hausen a. d. A., Schlatt u. Kr., Singen Stadt und Überlingen a R.

Die Jugendlichen werden von ausgebildeten Jugendbetreuern, selbst aktive Feuerwehrmitglieder, an das Thema Feuerwehr herangeführt. Spass und Spiel kommen dabei nicht zu kurz.

Das jährlich mit den Sommerferien beginnende Jugendfeuerwehr-Zeltlager ist eines der Highlights in jedem Dienstjahr eines Jugendfeuerwehrmitgliedes.

Das Eintrittsalter ist in den Abteilungen unterschiedlich, in der Regel können Jugendliche ab dem 8. oder 10. Lebensjahr Mitglied einer Jugendfeuerwehr werden. Mit Erreichen des 17. Lebensjahres kann ein Jugendfeuerwehrmitglied an der Ausbildung Truppmann/Truppfrau Teil 1 teilnehmen und an den Übungen der aktiven Kameradinnen und Kameraden mitwirken.

 

 

 

KAmeradschaft

Im Werteverständnis der Feuerwehren und auch der Jugendfeuerwehren nimmt die Kameradschaft und das gemeinschaftliche Miteinander einen großen Stellenwert ein.

Im Rahmen der Kampagne KaReVeTo (KAmeradschaft, REspekt, VErantwortung, TOleranz) der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg entstand folgendes Video zum Thema "Kameradschaft ist der Grundbaustein eines Team":

REspekt

Respekt (lateinisch respectus „Zurückschauen, Rücksicht, Berücksichtigung“) ist eine Form der Wertschätzung und Aufmerksamkeit gegenübereinem anderen Lebewesen (Respektsperson) oder einer Institution. Wir möchten uns den Wert  „Respekt“ bewusst werden lassen, uns dafür sensibilisieren. Viele Menschen zollen den Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen in aller Welt Respekt. Für ihre Einsätze, aber auch für unzählige, ehrenamtlich geleistete Arbeitsstunden in der Freizeit. Nicht nur der Feuerwehr, sondern  auch anderen Hilfsorganisationen, wie dem THW, DRK usw., wird Respekt und Achtung entgegen gebracht.

Dieser Respekt, der uns gezollt wird, aber auch der Respekt, den wir im täglichen Leben einander entgegenbringen, macht die Arbeit bei uns in der (Jugend-) Feuerwehr so WERTvoll -> RESPEKT hilft! Die Jugendsprecher haben mit Jugendfeuerwehr-Mitgliedern auch dem Kreis Böblingen auch zu Respekt einen Film produziert:

  

Stadtjugendwart

OLM Miguel Luzio
Stadtjugendwart Freiw. Feuerwehr Singen 
E-Mail: m.luzio(at)feuerwehr-singen.de
Telefon: +49 (0) 170 5430041

Miguel Luzio ist als Stadtjugendwart der Leiter aller Jugendabteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Singen.

Er ist seit seinem 11. Lebensjahr bei der Feuerwehr. Bis zum 18. Lebensjahr machte er die Ausbildung in der Jugendfeuerwehr mit und trat dann in die Einsatzabteilung über.

Neben den üblichen Ausbildungen bis hin zum Gruppenführerlehrgang besuchte er auch diverse Lehrgänge der Jugendfeuerwehr an der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal, 

Nach jahrelanger Mitarbeitet als Jugendleiter, leitete er von 2008 bis 2012 die Jugendfeuerwehr der Stadt Singen. 

Nebenbei hat er auf Landkreisebene das Amt des stellvertretenden Kreisjugendwartes inne.

Beruflich ist er Abteilungsleiter in der Qualitätssicherung bei einem Automobilzulieferer